Geförderte Projekte

Gegenwärtig werden drei Formate innerhalb des I3-Programms gefördert:

 I3-Labs fördern Projekte von vier erfahrenen Wissenschaftlern für vier Jahre mit je einer Wissenschaftlerstelle zuzüglich Sachmitteln. Danach sollten die Projektpartner in der Lage sein, z.B. eine DFG-Forschungsgruppe zu beantragen, und perspektivisch zu einer neuen wissenschaftlichen Säule der TUHH werden.

I3-Projects fördern Projekte von zwei Wissenschaftlern für zwei Jahre mit je einer Wissenschaftler­stelle zzgl. Sachmittel. Danach ist ein Anschluss-Antrag als I3-Lab oder die Einwerbung externer Mittel vorstellbar. 

I3-Junior Projects richten sich an Nachwuchswissenschaftler, die für ein Jahr mit Sachmitteln gefördert werden.