Neues DFG-Forschungsprojekt "Kivi"

Projektstart des DFG-geförderten Projektes "Kivi" am 01.07.2021

Am 01.07.2021 startet das Forschungsprojekt "Kivi - Methode zur Entwicklung von kundenindividuell anpassbaren Produktfamilien auf Grundlage modularer Produktstrukturen". Das Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer Methode, mit der modulare Produktfamilien gestaltet werden können, die neuartige kundenindividuell anpassbare Module enthalten. Unter kundenindividuell anpassbaren Modulen sind dabei Module oder Komponenten zu verstehen, die innerhalb festgelegter Grenzen beliebige, kundenindividuelle Ausprägungen annehmen können, um so die Kundenbedürfnisse idealisiert exakt zu treffen.

Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Laufzeit des Projekts beträgt 24 Monate und reicht von Juli 2021 bis Juni 2023.

Die Projektleitung übernimmt Prof. Dr.-Ing Dieter Krause, die Projektbearbeitung erfolgt durch Juliane Kuhl, M.Sc..