Mit dem Maschinenbau die Zukunft gestalten

Als nationale Schlüsselindustrie ist der Maschinenbau heutzutage an allen industriell gefertigten Gütern, die unseren modernen Alltag ermöglichen, maßgeblich beteiligt. Schon seit Jahrzehnten ist ein Studium im Maschinenbau ein Garant für hervorragende Karriereaussichten bei überdurchschnittlicher Bezahlung sowie für hochkreative und selbstverantwortliche Tätigkeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.

Die beruflichen Perspektiven von Maschinenbauingenieur*innen sind vielfältig: Sie planen und berechnen Maschinen und Produktionsanlagen, entwickeln neue Produkte oder Werkstoffe und testen sie, überwachen die Produktion oder sind in der Qualitätssicherung oder im Vertrieb tätig. Dabei werden die Arbeitsgebiete im Maschinenbau ständig erweitert und umfassen mittlerweile unter anderem die Mikrosystemtechnik, Mechatronik und Mikroelektronik, aber auch die Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie die Medizintechnik.

Maschinenbauliche Unternehmen bieten aufgrund ihrer Größe, Bedeutung und Internationalität Arbeitsbedingungen auf globalem Spitzenniveau. Ein Blick in die höchsten Managementebenen weltweit tätiger Unternehmen zeigt dabei ausgezeichnete Aufstiegs- und Einflusschancen für Absolvent*innen eines Maschinenbaustudiums.

Die aktuellen Herausforderungen in der Branche sind jedoch enorm. Wesentliche Megatrends sind die Dekarboniesierung maschineller Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus, die Digitalisierung des Maschinenbaus, die weiter anhaltende Globalisierung mit ihren Chancen und Risiken sowie der Fachkräftemangel mit Alterung und Diversifikation der Gesellschaft. Ein Maschinenbaustudium an der TU Harburg vermittelt dir die nötigen Kompetenzen um Probleme dieser Größenordnung kreativ und nachhaltig zu lösen und die Zukunft aktiv zu gestalten!

Maschinenbau an der TU Hamburg

Der Bachelorstudiengang Maschinenbau an der TUHH vermittelt dir ein umfassendes Wissen in allen wichtigen naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen wie Mathematik, Mechanik, Thermodynamik und Werkstoffkunde. Ein besonderer Fokus liegt auf der Konstruktionslehre, die du mithilfe moderner projekt- und problembasierter Lehrveranstaltungen erlernst. Ab dem 5. Semester kannst du dich dann für eine der folgenden Vertiefungsrichtungen entscheiden:

  • Biomechanik
  • Energietechnik
  • Flugzeug-Systemtechnik
  • Materialien in den Ingenieurwissenschaften
  • Mechatronik
  • Produktentwicklung und Produktion
  • Theoretischer Maschinenbau

Falls du die Theorie gern sofort mit der Praxis verbinden möchtest und bereits während des Studiums Geld verdienen möchtest, kannst du den Bachelorstudiengang Maschinenbau wie alle Studiengänge an der TUHH auch dual studieren mit dem Programm dual@TUHH. Alle Informationen dazu findest du hier.

Hamburg meine Perle

Wenn du dich für ein Studium an der TUHH entscheidest, entscheidest du dich auch für Hamburg, die Metropole an der Elbe, Deutschlands zweitgrößte Stadt und mit Sicherheit seine schönste. Hamburg verbindet Urbanität und Maritimes und ist gleichzeitig Deutschlands grünste Millionenstadt. Hier wird dir nie langweilig: Tagsüber Rudern auf den Fleeten oder Joggen im Stadtpark, Sonnenuntergang an der Elbe, ein Konzert in der Elbphilharmonie oder ein Kneipenabend auf der Schanze und der Fischmarkt bei Morgengrauen. Hier findest du alles für Unternehmungslustige, aber auch zahlreiche ruhige Orte zum Innehalten. Gemeinsam mit deinen Kommiliton*innen wirst du Hamburg und seine Schätze sicher schnell erkunden und deinen neuen Lieblingsort kennenlernen.

Was kommt nach dem Bachelorabschluss?

Bewerbung und Zulassung

Die TUHH führt in den Bachelorstudiengängen ein Online-Bewerbungsverfahren durch. Kriterien für die Zulassung sind die Abiturnote und die Fachnoten in Mathematik aus den letzten vier Halbjahren. Die Zulassung zum 1. Semester erfolgt nur zum Wintersemester. Der Bewerbungszeitraum ist üblicherweise von Juni bis 15. Juli. Die Voraussetzungen für die Zulassung und die Details des Verfahrens findest du hier.

Wichtige Links und Ansprechpartner

Ordnungen und Studienplan

Alle wichtigen Ordnungen sowie das Nichttechnische Angebot und Musterstudienverläufe findest du hier.